alle bekannten Papageienarten A-Z Infos Papageien Arten
Startseite

alle Papageienarten

Aras

- Hyazinth-Ara
- Kleiner Soldatenara
- Großer Soldatenara
- Grünflügelara
- Gelbbrustara
- Hellroter Ara
- Rotohrara
- Rotbugara
- Rotbauchara
- Rotrückenara
- Gebirgsara
- Goldnackenara
- Kuba-Ara
- Lear-Ara
- Türkisara
- Spix-Ara

Amazonen

- Weißstirnamazone
- Goldzügelamazone
- Kuba-Amazone
- Blaukronenamazone
- Jamaika-Amazone
- Puerto-Rico-Amazone
- Prachtamazone
- Taubenhalsamazone
- Kaiseramazone
- Gelbscheitelamazone
- Blaustirnamazone
- Königsamazone
- Blaukappenamazone

Kakadus

- Weißhaubenkakadu
- Gelbhaubenkakadu
- Rotsteißkakadu
- Brillenkakadu
- Molukkenkakadu
- Gelbwangenkakadu
- Helmkakadu
- Nacktaugenkakadu
- Rosakakadu
- Arakakadu
- Goffinkakadu
- Inka-Kakadu

Graupapageien

- Kongo-Graupapagei
- Timneh-Graupapagei

Gebirgsara

Informationen zur Papageienart

Bild Gebirgsara Beschreibung:

Dieser Ara ist eine Papageienart, die der Gattung der Kleinaras entstammt. Er wird auch Blaukopfara genannt. Seine lateinische Fachbezeichnung ist Primolius couloni. Letzteres münzt auf den Schweizer Museumsdirektor Louis Coulon. Namensgeber des Tieres war Philip Lutley Sclater im Jahr 1876.

Lebensraum
Der Papagei lebt im Regenwald oder auch auf Rodungsflächen und in Siedlungsgebieten in Ost-Peru, West-Brasilien und Nord-Bolivien. Bevorzugte Höhen sind 1000m bis 1300m.

Verhalten
Auffällig ist, dass diese Aras gerne in der Nähe von Menschen leben. Sie ernähren sich von Nüssen, Früchten und Samen. Sie leben in Zweier- bis Dreiergruppen zusammen. In der Brutzeit legt das Weibchen maximal 4 Eier, die es ca. 26 Tage bebrütet. Nach 6 Monaten verlassen die Jungen das Nest.

Aussehen
Die Männchen und Weibchen gleichen sich sehr. Ihre Größe wird auf ungefähr 42cm geschätzt. Der gesamte Körper der Aras ist olivgrün. Teile der Flügel sind blau. Die Schwanzfedern gelb-grün. Die Iris wird von einem orangefarbenen Ring umkreist. Der Schnabel ist weiß und an der Spitze weiß. Das auffälligste Merkmal ist der blaue Kopf.

Werbung

(c) 2008 by lexikon-papageien.de Hinweise Impressum