alle bekannten Papageienarten A-Z Infos Papageien Arten
Startseite

alle Papageienarten

Aras

- Hyazinth-Ara
- Kleiner Soldatenara
- Großer Soldatenara
- Grünflügelara
- Gelbbrustara
- Hellroter Ara
- Rotohrara
- Rotbugara
- Rotbauchara
- Rotrückenara
- Gebirgsara
- Goldnackenara
- Kuba-Ara
- Lear-Ara
- Türkisara
- Spix-Ara

Amazonen

- Weißstirnamazone
- Goldzügelamazone
- Kuba-Amazone
- Blaukronenamazone
- Jamaika-Amazone
- Puerto-Rico-Amazone
- Prachtamazone
- Taubenhalsamazone
- Kaiseramazone
- Gelbscheitelamazone
- Blaustirnamazone
- Königsamazone
- Blaukappenamazone

Kakadus

- Weißhaubenkakadu
- Gelbhaubenkakadu
- Rotsteißkakadu
- Brillenkakadu
- Molukkenkakadu
- Gelbwangenkakadu
- Helmkakadu
- Nacktaugenkakadu
- Rosakakadu
- Arakakadu
- Goffinkakadu
- Inka-Kakadu

Graupapageien

- Kongo-Graupapagei
- Timneh-Graupapagei

Kongo-Graupapagei

Informationen zur Papageienart

Bild Kongo-Graupapagei Beschreibung:

Der Kongo-Graupapagei gehört neben dem Timneh-Graupapagei zu den Graupapageien.

Lebensraum
Den Kongo-Graupapagei findet man, wie der Name schon verrät, hauptsächlich im Kongo. Zudem kommt diese Papageienart auch in Gabun, Nigeria, Kamerun, Kenia, Tansania und Zentralafrika vor.

Aussehen
Der Kongo-Graupapagei hat eim graues Gefieder. Sein Gesichtsbereich ist weißlich. Er hat einen schwarzen Schnabel.

Nahrung
Er ernährt sich von Früchten, Nüssen, Samen, Blüten, Beeren und Knospen.

Verhalten
Dieser Vogel ist ein Baumbewohner. Sein natürlicher Lebensraum besteht aus tropischen Regenwäldern, Mangroven und Feuchtsavannen. Man findet ihn hauptsächlich an den Randbereichen der Wälder. Da er sehr menschenscheu ist, findet man ihn in der Nähe von besiedelten Gegenden kaum. Kongo-Graupapageien leben in lebenslangen Partnerschaften. Während der Dämmerung kann man diesen Vogel in größeren Schwärmen antreffen.

Fortpflanzung
Die Weibchen legen 2 bis 5 Eier, die 30 Tage lang ausgebrütet werden.

Werbung

(c) 2008 by lexikon-papageien.de Hinweise Impressum