alle bekannten Papageienarten A-Z Infos Papageien Arten
Startseite

alle Papageienarten

Aras

- Hyazinth-Ara
- Kleiner Soldatenara
- Großer Soldatenara
- Grünflügelara
- Gelbbrustara
- Hellroter Ara
- Rotohrara
- Rotbugara
- Rotbauchara
- Rotrückenara
- Gebirgsara
- Goldnackenara
- Kuba-Ara
- Lear-Ara
- Türkisara
- Spix-Ara

Amazonen

- Weißstirnamazone
- Goldzügelamazone
- Kuba-Amazone
- Blaukronenamazone
- Jamaika-Amazone
- Puerto-Rico-Amazone
- Prachtamazone
- Taubenhalsamazone
- Kaiseramazone
- Gelbscheitelamazone
- Blaustirnamazone
- Königsamazone
- Blaukappenamazone

Kakadus

- Weißhaubenkakadu
- Gelbhaubenkakadu
- Rotsteißkakadu
- Brillenkakadu
- Molukkenkakadu
- Gelbwangenkakadu
- Helmkakadu
- Nacktaugenkakadu
- Rosakakadu
- Arakakadu
- Goffinkakadu
- Inka-Kakadu

Graupapageien

- Kongo-Graupapagei
- Timneh-Graupapagei

Rotsteißkakadu

Informationen zur Papageienart

Bild Rotsteißkakadu Beschreibung:

Diese Kakadu Art ist eine vom Aussterben bedrohte Tierart. Sein lateinischer Fachbegriff lautet Cacatua haematuropygia. Ihr Bestand wurde im Jahr 2008 auf ungefähr 1000 Exemplare von ehemals 4000 Exemplaren (im Jahr 1990) geschätzt. Grund für die rapide Abnahme ist zu 80% der illegale Käfighandel. Zu diesem Zweck wurde aus jedem Nest nahezu jedes Küken entnommen. Die restlichen 20% Gefährdung setzen sich aus der Lebensraumvernichtung und der Verfolgung als landwirtschaftliche Schädlinge zusammen.

Lebensraum
Heutzutage leben diese Tiere nur noch auf Palawan, Tawitawi, Mindanao und Masbate. Dort sind sie durch ein Schutzprogramm, dass 1998 von BirdLife International ins Leben gerufen wurde, geschützt. Der natürliche Lebensraum lag aber auf den Philippinen, da dort das tropische Monsunklima häufiger war als in anderen Regionen.

Verhalten
Es ist nicht ganz klar, ob diese Kakadu Art ebenfalls Insekten und Larven gefressen hat bzw. frisst. Berichten zufolge sollen sie sich hauptsächlich von Blüten, Früchten, Blattknospen und Beeren ernährt haben.

Aussehen
Mit der Größe von maximal 32cm zählt er zu den kleinsten Vögeln der Kakadus. Er hat ein weißes Gefieder, das an manchen Stellen rosa Federn vorweist. Das namensgebende Merkmal sind die roten Unterschwanzdecken in der Nähe des Steißes. Der Schnabel und die Füße sind grau.

Werbung

(c) 2008 by lexikon-papageien.de Hinweise Impressum